News & Blog.

BLOG POSTS

Direkte Fernidentifizierung (DRI) im Jahr 2024: Obligatorisch

Inhaltsverzeichnis

Direktes Fernidentifizierungssystem und Klassenetiketten

Spezifischen Kategorie

Ab dem 1. Januar 2024 müssen unbemannte Luftfahrtsysteme (UAS), die in der spezifischen Kategorie betrieben werden, mit einem System zur direkten Fernidentifizierung (DRI) ausgestattet sein. Diese Anforderung gilt für den Betrieb im Rahmen der Betriebsgenehmigungs- und der Meldevorschriften und umfasst sowohl nationale Standardszenarien (z. B. STS-ES-01 und STS-ES-02) als auch europäische (STS-01 und STS-02).



Flugzeuge mit den Klassenzeichen C5 und C6, wie sie in europäischen Standardszenarien gefordert werden, sind bereits mit dem notwendigen System ausgestattet.



Der „DRI“ muss:



    • Aktivieren Laden der Registrierungsnummer des UAS-Betreibers



    • Periodisch übermitteln, mindestens:

        • i) Registrierungsnummer und Prüfcode des FH-Betreibers, die vom Mitgliedstaat während des Registrierungsverfahrens mitgeteilt wurden,



        • ii) eindeutige UA-Seriennummer



        • iii) Zeitstempel, geografische Position der UA und ihre Höhe über der Oberfläche oder dem Startpunkt,



        • iv) Flugbahn, gemessen im Uhrzeigersinn von der geografischen Nordrichtung aus, und die Geschwindigkeit von UA über Grund,



        • v) geografische Position des Fernlotsen,

        • vi) einen Hinweis auf die Notfallsituation des UAS
  • Reduzierung der Möglichkeit, den Betrieb des direkten Fernidentifizierungssystems zu manipulieren.



Mehrere Unternehmen haben Module eingeführt, die ein System zur direkten Fernidentifizierung bieten und die „EU-Konformitätserklärung“ ausstellen. Informationen zu diesen Modulen sind in einer auf der EASA-Website veröffentlichten Liste zu finden. Es ist wichtig, darauf hinzuweisen, dass die EASA die Konformität mit diesen Komponenten nicht überprüft; die Verantwortung für die Konformitätserklärung liegt beim Hersteller.

Kategorie öffnen

Bei der offenen Kategorie handelt es sich bei den DRI-pflichtigen UAS um Flugzeuge der Klassen C1, C2 und C3, die bereits serienmäßig mit dem Gerät ausgestattet sind. Die wichtigsten Anforderungen für diese Kategorie sind:

UAS UAS UAS Betrieb Betrieb Ausbildung
Klasse DRI MTOM Unterkategorie Operativ Beschränkungen Anforderungen für Piloten
Privater Bau NEIN <250 g A1 – Es wird nicht empfohlen, über Menschen zu fliegen – Das Ãœberfliegen von Menschenansammlungen ist nicht erlaubt – Vertrautmachen mit dem vom Hersteller zur Verfügung gestellten Benutzerhandbuch des UAS
Legacy <250 g NEIN <250 g A1 – Es wird nicht empfohlen, über Menschen zu fliegen – Das Ãœberfliegen von Menschenansammlungen ist nicht erlaubt – Vertrautmachen mit dem vom Hersteller zur Verfügung gestellten Benutzerhandbuch des UAS
C0 NEIN <250 g A1 – Es wird nicht empfohlen, über Menschen zu fliegen – Das Ãœberfliegen von Menschenansammlungen ist nicht erlaubt – Vertrautmachen mit dem vom Hersteller zur Verfügung gestellten Benutzerhandbuch des UAS
C1 JA <900 g A1 – Ãœberfliegen Sie keine unbeteiligten Personen – Das Ãœberfliegen von Menschenansammlungen ist nicht erlaubt – Vertrautmachen mit dem vom Hersteller des UAS bereitgestellten Benutzerhandbuch und – Bestehen des Online-Schulungstests
C2 JA < 4 kg A2 – Fliegen Sie nicht über eine unbeteiligte Person – 30 m von einer unbeteiligten Person entfernt – 5 m Entfernung im Langsamfahrmodus – Vertrautmachen mit dem vom Hersteller des UAS bereitgestellten Benutzerhandbuch und – Bestehen des Online-Schulungstests, und – Erklärung zur Selbstausübung und – Befähigungsnachweis für Fernpiloten
C3 JA <25 kg A3 – Fliegen Sie nicht in der Nähe von Menschen – Ein Abstand von 150 m ist erforderlich von: – Wohngebiete – Gewerbegebiete – Industriegebiete – Erholungsgebiete – Vertrautmachen mit dem vom Hersteller zur Verfügung gestellten Benutzerhandbuch des UAS – Online-Test zum Abschluss der Ausbildung
C4 NEIN <25 kg A3 – Fliegen Sie nicht in der Nähe von Menschen – Ein Abstand von 150 m ist erforderlich von: – Wohngebiete – Gewerbegebiete – Industriegebiete – Erholungsgebiete – Vertrautmachen mit dem vom Hersteller zur Verfügung gestellten Benutzerhandbuch des UAS – Online-Test zum Abschluss der Ausbildung
Privater Bau NEIN <25 kg A3 – Fliegen Sie nicht in der Nähe von Menschen – Ein Abstand von 150 m ist erforderlich von: – Wohngebiete – Gewerbegebiete – Industriegebiete – Erholungsgebiete – Vertrautmachen mit dem vom Hersteller zur Verfügung gestellten Benutzerhandbuch des UAS – Online-Test zum Abschluss der Ausbildung
Legacy >250 g NEIN <25 kg A2 – Fliegen Sie nicht in der Nähe von Menschen – Ein Abstand von 150 m ist erforderlich von: – Wohngebiete – Gewerbegebiete – Industriegebiete – Erholungsgebiete – Vertrautmachen mit dem vom Hersteller zur Verfügung gestellten Benutzerhandbuch des UAS – Online-Test zum Abschluss der Ausbildung