News & Blog.

BLOG POSTS

Fliegen im STS mit nicht zertifizierten Drohnen

Index
Ab 1. Januar 2024 können Drohnenbetreiber Konformitätserklärungen abgeben, um unter europäischen Standardszenarien zu fliegen.

Die Möglichkeit von Drohnenflügen über Europa als Teil der STS-01- und STS-02-Szenarien ist eine gute Nachricht, aber sind das wirklich alles gute Nachrichten? Analysieren wir es!

Aktuelle nationale Szenarien fĂĽr Drohnen

In einigen Ländern der Europäischen Union wurden nationale Standardszenarien definiert, die der Drohnenindustrie helfen könnten, Fortschritte zu machen, während die EU-Standardszenarien nicht aktiviert wurden.

Am Beispiel der Standardszenarien in Spanien, Italien, Belgien und anderen Ländern unterscheiden sich die Anforderungen an die Flugzeuge in einem sehr wichtigen Detail von denen der europäischen STS-Szenarien: Keine zertifizierten Drohnen der Klassen 5 oder 6 sind erforderlich.

Daraus ergeben sich eine Reihe von Einschränkungen und eine Reihe von Vorteilen. Analysieren wir sie:

Vorteile der Verwendung einer zertifizierten Drohne der Klasse 5 oder Klasse 6

Da die Drohnen einen strengen Zertifizierungsprozess durchlaufen haben, muss der Flugbetreiber keine Flugzeugparameter anpassen, um die Anforderungen der Norm zu erfĂĽllen.

Für C5- und C6-Flugzeuge gibt es beispielsweise ein System zur sicheren Beendigung des Fluges, entsprechende Höchstgeschwindigkeitsbegrenzungen usw. Einer der wichtigsten Vorteile ist, dass die Drohnen in den STS-01-Szenarien bis zu 25 kg wiegen können, während dies in anderen Fällen nicht der Fall ist (z. B. in Spanien oder Italien sind sie auf 10 kg beschränkt).

Um es einfach auszudrĂĽcken: Wenn Sie auf STS-01 oder STS-02 fliegen wollen, brauchen Sie sich nur um den Kauf einer Drohne der Klasse C5 bzw. C6 zu kĂĽmmern.

Schlussfolgerungen

Wenn wir Drohnen haben, die derzeit in den in einigen EU-Ländern definierten nationalen Szenarien betrieben werden dürfen, ist es sehr interessant, sie vor Ende des Jahres zu registrieren, da:

  • Sie können bis zum 31. Dezember 2025 weiter verwendet werden


  • Sie dĂĽrfen nicht C5- oder C6-zertifiziert sein, mĂĽssen aber den Anforderungen der nationalen Szenarien entsprechen.


Wenn wir diese Flugzeuge haben und die Registrierung nicht durchfĂĽhren, werden wir feststellen, dass:

  • Sie mĂĽssen eine Drohne mit einem Zertifikat der Klasse C5 oder C6 kaufen.


  • Die Drohnen, ĂĽber die wir derzeit verfĂĽgen, können nur in der offenen Kategorie A3 fliegen, es sei denn, wir setzen sie innerhalb einer PDRA ein, was allerdings ein längeres und komplexeres Verfahren auf der Grundlage einer Betriebsgenehmigung erfordert.


Neben den Anforderungen an die Ausbildung von Luftfahrzeugen und Piloten sind auch die Anforderungen an das Ausfüllen von Flughandbüchern in den nationalen und europäischen Szenarien praktisch identisch, abgesehen von einigen betrieblichen Anforderungen, die sie voneinander unterscheiden.

Wenn wir also mit den nationalen Szenarien beginnen, können wir sicherstellen, dass die Drohnen, die wir bereits haben, bis Ende 2025 weiter betrieben werden können, und es wird sehr einfach sein, die Dokumentation zu ändern, um sie zu gegebener Zeit an die EU-Szenarien anzupassen.

Bei EU Drone Port 🇪🇺 kümmern wir uns um die Anpassung der verschiedenen nationalen STS-Szenariodokumente unserer Kunden an die neuen europäischen Versionen, ohne zusätzliche Kosten. Sichern Sie die Kontinuität Ihrer Drohnen für zwei weitere Jahre, worauf warten Sie noch?